Mietverwaltungen

Inhalt :

- Kaufmännische Verwaltung

- Technische Verwaltung

 

Kaufmännische Verwaltung :

  • Wahrnehmung der Rechte des Eigentümers gegenüber allen Behörden einschließlich Grundbuchäm- tern, Hypotheken- und Darlehensgläubigern, Lieferanten, Handwerkern sowie Mietern und Pächtern.
  • Abschluß und Kündigung von Mietverträgen, einschließlich der Abnahme und Übernahme der Wohnun- gen.
  • Vereinnahmung und Überwachung des gesamten Mietinkassos einschließlich aller Umlagen.
  • Vereinnahmung und Führung der Mietkautionen nach den gesetzlichen Bestimmungen.
  • Abwicklung des Schriftverkehrs mit den Mietern.
  • Überprüfung und Geltendmachung von Mieterhöhungen in Fällen, in denen sich der Mieterhöhungs- betrag unmittelbar aus dem Mietvertrag ergibt.
  • Überprüfung von Mieterhöhungsmöglichkeiten in allen anderen Fällen.
  • Ermittlung und Durchführung aller Betriebs-, Heiz- und Warmwasserkostenabrechnungen nach den vertraglichen Bestimmungen.
  • Erstellung von übersichtlichen Nebenkosten-Abrechnungen für die Mieter.
  • Durchführung aller zur ordnungsgemäßen Bewirtschaftung erforderlichen Maßnahmen.
  • Pünktliche Bezahlung aller das Anwesen betreffenden Bewirtschaftungskosten und Annuitäten nach vorheriger Prüfung.
  • Gesamter Schriftverkehr mit den Behörden, soweit er die laufende Verwaltung des Anwesens betrifft.
  • Abschluß und Kündigung von Versicherungsverträgen, soweit sie sich auf das Vertragsobjekt beziehen, im Einvernehmen mit dem Eigentümer. Rahmenverträge mit Versicherungen halten die hierfür aufzu- wendenden Kosten in einem günstigen Bereich.
  • Abwicklung von Schadensfällen mit den Versicherungsgesellschaften und Dritten.
  • Einstellung oder Entlassung, Anweisung und Überwachung von Hilfskräften (Hausmeister, Reinigungs- personal etc.).
  • Bestellung von Gebrauchsgegenständen und Geräten, die für die ordnungsmäßige Bewirtschaftung und die Ausstattung des Hausmeisters erforderlich sind.
  • Erteilung von Prozessvollmachten für Zahlungsklagen jeder Art, die sich aus dem Miet-, Pacht- und Nutzungsverhältnis ergeben, sowie für Räumungsklagen und schließlich für die Durchsetzung der Rechte des Eigentümers im Zusammenhang mit der Verwaltung und Bewirtschaftung des Vertrags- objektes.
  • Erfassung aller Zahlungsvorgänge.
  • Ansammlung und verzinsliche Anlage einer Instandhaltungsrücklage aus dem monatlichen Mietertrags- Soll.
  • Verwaltung und Führung eines Bewirtschaftungskontos „Vermietungen“ und - auf Wunsch - eines Kontos „Instandhaltungsrücklage“ des Eigentümers.
  • Das vorgenannten Konten werden vom Vermögen des Verwalters gesondert gehalten und in der Form eines offenen Fremdkontos geführt.        

Zurück zum Seitenanfang

Technische Verwaltung

  • Laufende Überwachung des baulichen Zustandes (ggf. unter Hinzuziehung sachkundiger Sonderfach- leute auf Rechnung des Eigentümers).
  • Vergabe und Überwachung notwendiger Reparaturmaßnahmen unter Auswahl geeigneter Fachfirmen nach Absprache mit den Eigentümern. Ggf. Veranlassung von notwendigen Mängelbeseitigungsmaß- nahmen.
  • Abschluß von Wartungsverträgen und Vergabe von Wartungsarbeiten.
  • Aufstellung periodischer Instandhaltungspläne in Absprache mit dem Eigentümer.

Zurück zum Seitenanfang

Home